0221 / 9 63 55 60
info@stb-keller-spitzner.de



Alle Felder mit einem * müssen ausgefüllt werden.

Nachname*:
Vorname*:
Straße:
PLZ / Ort:
Telefon:
E-Mail*:
Nachricht*:

An die Mandanten der Keller & Spitzner PartGmbB - Köln, 24. März 2020



Corona-Pandemie

Sehr geehrte Mandantinnen und Mandanten,

die aktuelle Situation stellt uns alle vor ganz neue und unerwartete Herausforderungen, deshalb haben wir für Sie einige grundlegende Informationen zusammengestellt.

Die gesamte Kanzlei Keller & Spitzner arbeitet weiter für Sie, wir haben unsere Arbeitsabläufe umgestellt und arbeiten alle vom Homeoffice aus.

Nach aktuellem Stand können Stundungen für fällige Steuern beantragt werden, allerdings wurden die Abgabefristen bisher nicht verändert oder ausgesetzt.

Wenn Sie uns Unterlagen bringen, werden diese auch bearbeitet, für die der Situation geschuldete gegebenenfalls auftretende zeitliche Verzögerung bitten wir um Verständnis. Das Büro ist derzeit nicht besetzt, bitte bringen Sie Unterlagen daher in der nächsten Zeit in einem Format, das in den Briefkasten passt, d.h. keine Ordner!

Wir sind aktuell telefonisch schwer erreichbar, weil an der Installation einer dauerhaft funktionierenden Rufumleitung noch gearbeitet wird. Bitte kontaktieren Sie uns daher per Mail direkt an die Mitarbeiter oder an die zentrale Mailadresse info@stb-keller-spitzner.de. Wir rufen zurück!

Sofern Sie die Möglichkeit zur Digitalisierung haben (z.B. Scannen) können Sie uns alle Unterlagen auch gerne per Mail zusenden.
Der Steuerberater-Verband e.V. Köln stellt seinen Mitgliedern hierzu Informationen zur Verfügung, hier Stand 24.03.2020:

https://koeln.os-seminare.de/referer?a=Mzc2MCwxOTE3LDI0MDAsMTg4MiwyMTA

Wir erhalten derzeit viele Anfragen zu den in der Presse bekannt gemachten Absichten, Unternehmen mit Zuschüssen und leichtem Zugang zu Überbrückungsfinanzierungen unterstützen zu wollen. Zu den Zuschüssen kursieren zwar bereits diverse Informationen, aber konkrete Angaben zu den Zugangsvoraussetzungen, die Art und Weise der Antragstellung usw. sind bisher nicht bekannt geworden. Sobald wir hierzu verlässliche Informationen haben, werden wir Sie selbstverständlich informieren. Aktuelle Veröffentlichung hierzu:

https://www.bmwi.de/Redaktion/DE/Downloads/E/eckpunkte-corona-soforthilfe.pdf?__blob=publicationFile&v=4

https://koeln.os-seminare.de/referer?a=Mzc3MSwxOTE3LDI0MDAsMTg4MiwyMTA

Sowohl die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) als auch die NRW-Bank haben spezielle Programme aufgelegt, um den Unternehmen durch die Krise zu helfen. Hierzu wenden Sie sich bitte an Ihre Hausbank, die Mittel sind zwingend über diese zu beantragen. Weitere Auskünfte können wir hierzu nur bedingt geben, die Banken gehen nach bisheriger Erkenntnis unterschiedlich mit den Vorgaben um.

Für Steuerzahlungen, z.B. bei der Umsatzsteuer, der Einkommensteuer und der Körperschaftsteuer kann die Stundung (Verschiebung des Zahlungszeitpunktes) beantragt werden, je nach Bundesland kann die Umsatzsteuer-Sondervorauszahlung für 2020 auf 0,00€ herabgesetzt werden. Bei den Gemeinden können Anträge auf Stundung der GewerbesteuerZahlungen beantragt werden.

Parallel dazu können Anträge auf Herabsetzung der Vorauszahlungen zur Einkommensteuer, zur Körperschaftsteuer und zur Gewerbesteuer gestellt werden.

Hierbei ist zu beachten, dass auch die Finanzverwaltung und die Gemeinden von Corona betroffen sind und Anträge dieser Art derzeit massenweise eingehen. Es ist also davon auszugehen, dass den Stundungsanträgen eher stillschweigend zugestimmt wird. Bei den Herabsetzungsanträgen sind neue Bescheide zu erlassen, dies kann für sich genommen bereits aus rein technischen Gründen bei der Finanzverwaltung gut zwei Wochen dauern. Die aktuelle Situation dürfte diesen Prozess in jedem Fall noch zusätzlich verlängern.

Eine Stundung der Beiträge zur Sozialversicherung ist grundsätzlich wohl auch möglich, die Krankenkassen handhaben diese Anträge aber sehr unterschiedlich, es gibt hier keine klare Handlungsanweisung der Regierung. Die Anträge sollten im Zweifelsfall gestellt werden, wenn Liquiditätsengpässe entstehen oder zu entstehen drohen.

Wir hoffen auf diesem Wege Fragen, die zur Zeit oft gestellt werden, beantwortet zu haben und so ein wenig Klarheit geschaffen zu haben.

Seien Sie gegrüßt und bleiben Sie gesund!

BERATEN - BEGLEITEN - ENTLASTEN

Herzlich Willkommen bei der Steuerkanzlei KELLER & SPITZNER in Köln-Höhenhaus



Wenn Sie eine Steuerkanzlei suchen, die Sie persönlich berät, vertrauensvoll begleitet und in der Bürokratie entlastet, sind Sie bei uns richtig. Mit unserer jahrelangen Erfahrung und dem entsprechenden Fachwissen haben wir den sachkundigen Überblick über ein komplexes Steuer- und Rechtssystem. Das ist die Grundlage für eine kompetente Beratung. Darüber hinaus sehen wir immer den Menschen hinter dem Mandanten, der sich unter sehr individuellen Voraussetzungen eine sichere Existenz aufbauen, ausbauen und erhalten möchte.


Unsere Mandantenstruktur ist vielfältig:
Wir unterstützen sowohl Unternehmer, ihre Firma oder ihren Betrieb in der modernen Wirtschaft zu führen, als auch Privatpersonen, die steuerlich besten Lösungen zu finden. Das hält uns flexibel, fachlich wie persönlich.

Unsere konkreten Leistungen sind umfassend:
Wir beraten Existenzgründer, planen Unternehmensnachfolgen, erstellen Steuererklärungen und Businesspläne, Jahresabschlüsse und Gewinnermittlungen, führen die Lohnbuchhaltung, beraten zu erbschaftsteuerlichen Angelegenheiten und begleiten Betriebsprüfungen. Mit unserer Hilfe können Sie sich auf das Wesentliche konzentrieren. Rufen Sie uns gerne an und vereinbaren Sie ein unverbindliches Erstgespräch.